loader image

Kids Kung Fu

Kids Kung Fu ist eine speziell für Kinder konzipierte Form der traditionellen chinesischen Kampfkunst. Diese Disziplin kombiniert die grundlegenden Prinzipien des Kung Fu mit altersgerechten Lehrmethoden, um Kindern nicht nur die Techniken der Selbstverteidigung beizubringen, sondern auch ihre körperliche Fitness, Koordination und mentale Disziplin zu fördern.

Im Training werden spielerische Elemente verwendet, um die Kinder zu motivieren und ihre Freude am Lernen zu steigern. Kids Kung Fu trägt zur körperlichen Entwicklung bei und fördert positive Charaktereigenschaften wie Disziplin, Respekt und Selbstvertrauen.

Die internationale Anerkennung von Kids Kung Fu wird durch verschiedene Schulen und Lehrer weltweit unterstrichen, die diese Kampfkunst für Kinder unterrichten. Die spielerische Herangehensweise fördert nicht nur das Interesse der Kinder am Kung Fu, sondern unterstützt auch die Entwicklung wichtiger Lebenskompetenzen. Kids Kung Fu schafft somit eine Grundlage für körperliche Fitness und fördert die persönliche Entwicklung der jüngsten Mitglieder der Kampfkunstgemeinschaft.

Kind das Kids Kung Fu macht

Was ist Kids Kung Fu?

Die Kraft des Gegners nutzen

Kids Kung Fu basiert auf der Philosophie, dass Selbst­verteidigung im Alltag keine sportlichen Regeln kennt. Es lehrt die Kunst, nicht auf eigene Kraft zu setzen, sondern geschickt die Kraft des Gegners zu nutzen. Durch einfache, durchdachte Prinzipien werden Kinder befähigt, sich effektiv gegen körperlich überlegene Angreifer zu verteidigen.

Das Training folgt dem Motto “Jeder vermiedene Kampf ist ein gewonnener Kampf” und bereitet die Kinder darauf vor, Gefahren frühzeitig zu erkennen und zu vermeiden. Kids Kung Fu stärkt nicht nur die Selbst­verteidigungs­fähigkeiten, sondern auch das Selbst­bewusstsein und die körperliche Fitness der Kinder.

Gefahren erkennen und vermeiden

Kids Kung Fu geht über physische Selbst­verteidigung hinaus und integriert Elemente, die Kindern helfen, potenzielle Gefahren im Alltag frühzeitig zu erkennen, zu vermeiden und selbstbewusst zu überwinden. In Rollenspielen werden sie auf soziale Unannehmlichkeiten, Prüfungsängste und den Umgang mit Unsicherheit vorbereitet.

Das Training vermittelt nicht nur effektive Selbst­verteidigungs­techniken, sondern befähigt die Kinder auch, ruhig und entspannt auf Stress­situationen zu reagieren. Neben der Steigerung des Selbst­bewusstseins und der körperlichen Fitness steht der Spaß an erster Stelle.

Selbstbewusst im Alltag

Kinder, die selbstbewusst durchs Leben gehen, sind in der Regel erfolgreicher in der Schule, strahlen Lebensfreude aus und entwickeln einen starken Gerechtigkeitssinn. Doch nicht alle Kinder bringen von Natur aus dieses Selbstbewusstsein mit. Kids Kung Fu ist ein effektiver Weg, um Ausgeglichenheit und eine höhere Lebensqualität zu fördern.

Das Training bietet eine ganzheitliche Entwicklung durch Konzentrations- und Gleichgewichtsübungen sowie Dehn- und Kräftigungsübungen. In einem physisch anspruchsvollen Workout verbessern die Kinder Kondition und Koordination, schärfen ihre Sinne und erlernen in einer sicheren Umgebung die Kunst der Selbstverteidigung. Unter kompetenter Aufsicht üben sie spielerisch, potenziell gefährliche Situationen abzuschätzen und Maßnahmen zur Selbstverteidigung zu ergreifen.

Rollenspiele, bei denen die Trainer als Angreifer agieren, vermitteln den Kindern, verbal und körperlich Grenzen zu setzen sowie im Notfall um Hilfe zu rufen. Dabei lernen die Kinder nicht nur ihre eigenen körperlichen Grenzen kennen, sondern auch, ihre Energie in sinnvolle Bahnen zu lenken.

Moralisches Denken und innere Werte

Im Kids Kung Fu Programm geht es nicht nur um das Erlernen von Kampftechniken; ein ebenso großer Fokus liegt auf der Vermittlung moralischer Werte wie Ehrlichkeit, Treue, Integrität und Disziplin. Die Trainer setzen sich aktiv dafür ein, dass jeder Schüler nicht nur körperlich, sondern auch moralisch wächst.

Ein integraler Bestandteil dieses Engagements ist die monatliche Hausaufgabe zum Thema Moral, die die Schüler zu Hause lösen und von den Eltern unterschreiben lassen müssen. Dabei wird nicht nur die Einbindung der Kinder, sondern auch der Eltern in den Erziehungsprozess betont. Die Eltern sind aufgefordert, aktiv mitzuwirken und das Hauptziel des Kids Kung Fu-Unterrichts zu unterstützen: eine generelle positive Verhaltensänderung für die Zukunft.

Hierbei wird nicht nur Kung Fu als Kampfkunst vermittelt, sondern auch als Mittel zur Förderung von moralischem Denken und einer starken Charakterbildung.

Das Kung-Fu-Training wirkt nicht nur ausgleichend auf die Schüler, unabhängig davon, ob sie als zu aktiv oder zu ruhig wahrgenommen werden. Es vermittelt nicht nur die Fähigkeit, sich gegebenenfalls durchzusetzen, sondern betont auch, dass erlernte Techniken nur im Notfall anzuwenden sind. Die Schüler werden ermutigt, sich als Kung-Fu-Kämpfer/innen als Helfer für Menschen in Not zu sehen.

Kung Fu bietet eine effektive Kanalisierung von Energie, sei es zum Auspowern oder zum Tanken neuer Kraft. Das Kung-Fu-Programm basiert auf einem lebenslangen Lernkonzept und fördert technische Fähigkeiten.

Die monatlichen Themen, wie Ziele, Freundschaft, Ausdauer, Selbstbeherrschung, Vertrauen, Selbstkritikfähigkeit, Höflichkeit, Selbstbewusstsein, Respekt, Integrität, Selbstachtung und Hingabe, werden nicht nur als Konzepte vermittelt, sondern sind integraler Bestandteil des Kung Fu-Unterrichts. Durch positives Verhalten und die erfolgreiche Bearbeitung der Hausaufgaben erhalten die Kinder das “Kung-Fu-Leistungsabzeichen”, das stolz am Kung-Fu-Anzug getragen wird.

Besondere Leistungen in der Gruppe oder in der Schule werden mit einem großen WTI-Aufnäher belohnt, um das Streben nach erreichbaren Zielen zu fördern und dieses Streben mit positiven Erfahrungen zu verknüpfen. Diese Anerkennungen tragen maßgeblich dazu bei, dass die Kinder positive Verhaltensweisen entwickeln, die ihre spätere persönliche Entwicklung positiv beeinflussen können.

Ziele: Klare Zielsetzungen für persönliches Wachstum.

Freundschaft: Bedeutung von Gemeinschaft und Zusammenhalt.

Ausdauer: Körperliche und mentale Belastbarkeit stärken.

Selbstbeherrschung: Kontrolle über Handlungen und Reaktionen.

Vertrauen: Aufbau von Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.

Selbstkritikfähigkeit: Selbstreflexionsvermögen entwickeln.

Höflichkeit: Respektvoller Umgang mit anderen.

Selbstbewusstsein: Stärkung des Selbstvertrauens.

Respekt: Anerkennung und Wertschätzung für andere.

Integrität: Ehrliches und ethisches Handeln pflegen.

Selbstachtung: Selbstwertschätzung und Selbstliebe kultivieren.

Hingabe: Engagement und Leidenschaft für Ziele und Aufgaben.

Kids Kung Fu Training

Im Kids Kung Fu Programm geht es nicht nur um das Erlernen von Kampftechniken; ein ebenso großer Fokus liegt auf der Vermittlung moralischer Werte wie Ehrlichkeit, Treue, Integrität und Disziplin. Die Trainer setzen sich aktiv dafür ein, dass jeder Schüler nicht nur körperlich, sondern auch moralisch wächst.

Ein integraler Bestandteil dieses Engagements ist die monatliche Hausaufgabe zum Thema Moral, die die Schüler zu Hause lösen und von den Eltern unterschreiben lassen müssen. Dabei wird nicht nur die Einbindung der Kinder, sondern auch der Eltern in den Erziehungsprozess betont. Die Eltern sind aufgefordert, aktiv mitzuwirken und das Hauptziel des Kids Kung Fu-Unterrichts zu unterstützen: eine generelle positive Verhaltensänderung für die Zukunft.

Hierbei wird nicht nur Kung Fu als Kampfkunst vermittelt, sondern auch als Mittel zur Förderung von moralischem Denken und einer starken Charakterbildung.

Das Kung-Fu-Training wirkt nicht nur ausgleichend auf die Schüler, unabhängig davon, ob sie als zu aktiv oder zu ruhig wahrgenommen werden. Es vermittelt nicht nur die Fähigkeit, sich gegebenenfalls durchzusetzen, sondern betont auch, dass erlernte Techniken nur im Notfall anzuwenden sind. Die Schüler werden ermutigt, sich als Kung-Fu-Kämpfer/innen als Helfer für Menschen in Not zu sehen.

Kung Fu bietet eine effektive Kanalisierung von Energie, sei es zum Auspowern oder zum Tanken neuer Kraft. Das Kung-Fu-Programm basiert auf einem lebenslangen Lernkonzept und fördert technische Fähigkeiten.

Die monatlichen Themen, wie Ziele, Freundschaft, Ausdauer, Selbstbeherrschung, Vertrauen, Selbstkritikfähigkeit, Höflichkeit, Selbstbewusstsein, Respekt, Integrität, Selbstachtung und Hingabe, werden nicht nur als Konzepte vermittelt, sondern sind integraler Bestandteil des Kung Fu-Unterrichts. Durch positives Verhalten und die erfolgreiche Bearbeitung der Hausaufgaben erhalten die Kinder das “Kung-Fu-Leistungsabzeichen”, das stolz am Kung-Fu-Anzug getragen wird.

Besondere Leistungen in der Gruppe oder in der Schule werden mit einem großen WTI-Aufnäher belohnt, um das Streben nach erreichbaren Zielen zu fördern und dieses Streben mit positiven Erfahrungen zu verknüpfen. Diese Anerkennungen tragen maßgeblich dazu bei, dass die Kinder positive Verhaltensweisen entwickeln, die ihre spätere persönliche Entwicklung positiv beeinflussen können.

Ziele: Klare Zielsetzungen für persönliches Wachstum.

Freundschaft: Bedeutung von Gemeinschaft und Zusammenhalt.

Ausdauer: Körperliche und mentale Belastbarkeit stärken.

Selbstbeherrschung: Kontrolle über Handlungen und Reaktionen.

Vertrauen: Aufbau von Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.

Selbstkritikfähigkeit: Selbstreflexionsvermögen entwickeln.

Höflichkeit: Respektvoller Umgang mit anderen.

Selbstbewusstsein: Stärkung des Selbstvertrauens.

Respekt: Anerkennung und Wertschätzung für andere.

Integrität: Ehrliches und ethisches Handeln pflegen.

Selbstachtung: Selbstwertschätzung und Selbstliebe kultivieren.

Hingabe: Engagement und Leidenschaft für Ziele und Aufgaben.

Kids Kung Fu Training

Sicherheit durch Achtsamkeit und Selbstbewusstsein

Vermeidung potentiell gefährlicher Situationen

Selbstverteidigung beginnt nicht erst, wenn ich versuche, einen Angreifer physisch abzuwehren. Vielmehr startet die Verteidigung bereits mit den Entscheidungen, die wir im Alltag treffen, wie der Wahl der Kleidung, der Freunde, mit denen wir uns umgeben, oder ob wir wirklich alleine in der Nacht zum Bus gehen müssen.

Unsere Kurse für Kids Kung Fu Training legen einen Schwerpunkt auf Achtsamkeit. Die geschulte Beobachtungsgabe hilft Teilnehmern jeden Alters, potenziell gefährliche Situationen rechtzeitig zu erkennen und angemessen darauf zu reagieren. Dabei werden auch intelligente Wege vermittelt, um unangenehmen Situationen sicher zu entkommen, falls sie nicht sofort vermieden werden können. Dies beinhaltet sowohl die mentale Vorbereitung als auch die körperliche Konfrontation, die in fünf Verteidigungsphasen definiert ist, sowie effektive Strategien, um heiklen Angriffsphasen zu entkommen.

Vermeidung potentiell gefährlicher Situationen

Selbstverteidigung beginnt nicht erst, wenn ich versuche, einen Angreifer physisch abzuwehren. Vielmehr startet die Verteidigung bereits mit den Entscheidungen, die wir im Alltag treffen, wie der Wahl der Kleidung, der Freunde, mit denen wir uns umgeben, oder ob wir wirklich alleine in der Nacht zum Bus gehen müssen.

Unsere Kurse für Kids Kung Fu Training legen einen Schwerpunkt auf Achtsamkeit. Die geschulte Beobachtungsgabe hilft Teilnehmern jeden Alters, potenziell gefährliche Situationen rechtzeitig zu erkennen und angemessen darauf zu reagieren. Dabei werden auch intelligente Wege vermittelt, um unangenehmen Situationen sicher zu entkommen, falls sie nicht sofort vermieden werden können. Dies beinhaltet sowohl die mentale Vorbereitung als auch die körperliche Konfrontation, die in fünf Verteidigungsphasen definiert ist, sowie effektive Strategien, um heiklen Angriffsphasen zu entkommen.

Stärkung von Selbstbewusstsein & Selbstwertgefühl

Ein Mädchen kann alles schaffen, was ein Junge kann! Diese einfache Wahrheit wird besonders deutlich, wenn Teilnehmerinnen in die Techniken der Kampfkunst Wing Tsjun eingeführt werden, deren Gründerin die buddhistische Nonne Ng Mui war.

Die Gewissheit, sich effektiv verteidigen zu können, hat eine transformative Wirkung auf die Entwicklung des eigenen Selbstbewusstseins. Die Anerkennung dessen, wer man ist und wozu man fähig ist, steht im Mittelpunkt unserer Kids Kung Fu Training-Kurse. Hierbei wird nicht nur die physische Selbstverteidigung gelehrt, sondern auch ein Fokus auf die psychologische Stärkung gelegt, um den Teilnehmerinnen ein starkes Selbstwertgefühl zu vermitteln.

Stärkung von Selbstbewusstsein & Selbstwertgefühl

Ein Mädchen kann alles schaffen, was ein Junge kann! Diese einfache Wahrheit wird besonders deutlich, wenn Teilnehmerinnen in die Techniken der Kampfkunst Wing Tsjun eingeführt werden, deren Gründerin die buddhistische Nonne Ng Mui war.

Die Gewissheit, sich effektiv verteidigen zu können, hat eine transformative Wirkung auf die Entwicklung des eigenen Selbstbewusstseins. Die Anerkennung dessen, wer man ist und wozu man fähig ist, steht im Mittelpunkt unserer Kids Kung Fu Training-Kurse. Hierbei wird nicht nur die physische Selbstverteidigung gelehrt, sondern auch ein Fokus auf die psychologische Stärkung gelegt, um den Teilnehmerinnen ein starkes Selbstwertgefühl zu vermitteln.

Unser Kids Kung Fu: Pandas, Tiger und Drachen

Individuelles Training für jede Altersgruppe

Unser Kids Kung Fu ist in drei Gruppen unterteilt, um sicherzustellen, dass jedes Kind die bestmögliche Erfahrung in seiner Altersgruppe erlebt. Durch die klare Altersstruktur schaffen wir nicht nur eine optimale Lernumgebung, sondern fördern auch die soziale Interaktion und die Entwicklung von Freundschaften innerhalb der Gruppen. Jedes Kind wird ermutigt, seine volle Kraft zu entfalten und den Weg des Kung Fu auf eine Weise zu erleben, die perfekt zu seinem individuellen Entwicklungsstand passt.

In der “Panda”-Gruppe (4 – 7 Jahre) steht spielerisches Lernen im Mittelpunkt. Hier erfassen die jüngsten Teilnehmer grundlegende Kung Fu-Techniken und verbessern gleichzeitig ihre Motorik und Koordination.

Die “Tiger”-Gruppe (7 – 12 Jahre) bietet ein strukturiertes Training, das auf die wachsenden körperlichen und mentalen Fähigkeiten dieser Altersgruppe abgestimmt ist. Neben der Vermittlung von Selbstverteidigungstechniken legen wir Wert auf Disziplin, Respekt und Teamarbeit.

Für die ältesten Teilnehmer gibt es die “Drachen”-Gruppe (ab 12 Jahren). Hier wird in einer fortgeschrittenen Umgebung an Technik, Strategie und Selbstbeherrschung gearbeitet, um eine solide Grundlage für ihre fortgeschrittene Kung Fu-Reise zu schaffen.

Trainingszeiten in Solingen

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Kids Kung Fu (Pandas)
Kinder 4 - 7 Jahre
16:15 - 17:15
Kids Kung Fu (Tiger)
Kinder 7 - 11 Jahre
16:15 - 17:15
Kids Kung Fu (Pandas)
Kinder 4 - 7 Jahre
16:15 - 17:15
Kids Kung Fu (Tiger)
Kinder 7 - 11 Jahre
17:15 - 18:15
Kids Kung Fu (Tiger)
Kinder 7 - 10 Jahre
17:15 - 18:15
Kids Kung Fu (Drachen)
Kinder ab 12 Jahren
18:30 - 19:30
Kids Kung Fu (Tiger & Drachen)
Kinder 10 - 13 Jahre
18:15 - 19:15

Montag

Kids Kung Fu (Pandas)
Kinder 4 – 7 Jahren
16:15 – 17:15

Kids Kung Fu (Tiger)
Kinder 7 – 11 Jahren
17:15 – 18:15

Kids Kung Fu (Drachen)
Kinder ab 12 Jahren
18:30 – 20:00

Mittwoch

Kids Kung Fu (Tiger)
Kinder 7 – 11 Jahren
16:15 – 17:15

Donnerstag

Kids Kung Fu (Pandas)
Kinder 4 – 7 Jahren
16:15 – 17:15

Kids Kung Fu (Tiger)
Kinder 7 – 10 Jahren
17:15 – 18:15

Kids Kung Fu (Tiger & Drachen)
Kinder 10 – 13 Jahre
18:15 – 19:15

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Trainingszeiten in Hilden

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Kids Kung Fu (Pandas)
Kinder 4 - 7 Jahre
15:15 - 16:15
Kids Kung Fu (Pandas)
Kinder 4 - 7 Jahre
15:15 - 16:15
Kids Kung Fu (Tiger)
Kinder 8 - 12 Jahre
16:15 - 17:15
Kids Kung Fu (Tiger)
Kinder 8 - 12 Jahre
16:15 - 17:15
Kids Kung Fu (Drachen)
Kinder ab 12 Jahren
17:15 - 18:15
Kids Kung Fu (Drachen)
Kinder ab 12 Jahren
17:15 - 18:15

Dienstag

Kids Kung Fu (Pandas)
Kinder 4 – 7 Jahren
15:15 – 16:15

Kids Kung Fu (Tiger)
Kinder 8 – 12 Jahren
16:15 – 17:15

Kids Kung Fu (Drachen)
Kinder ab 12 Jahren
18:30 – 20:00

Freitag

Kids Kung Fu (Pandas)
Kinder 4 – 7 Jahren
15:15 – 16:15

Kids Kung Fu (Tiger)
Kinder 8 – 12 Jahren
16:15 – 17:15

Kids Kung Fu (Drachen)
Kinder ab 12 Jahren
18:30 – 20:00

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Lesen Sie was andere über uns schreiben

Probetraining vereinbaren

Füllen Sie das Formular aus und vereinbaren Sie ein kostenloses Probetraining. Für weitere Informationen erreichen Sie mich per E-Mail oder Telefon.

+49 172 202 84 30
sifu-martin@wingtsjun.com
David Martin Pascual
David Martin Pascual
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name
Ich interessiere mich für ...
Alter
Stadt
Datenschutz